Zum gewünschten Objekt hinlaufen, umrunden und zum Pinkeln ansetzen.

 

 


Der Trick lässt sich grob in 2 Grundteile zerlegen: das Beinheben und das Ranlaufen und Umrunden.

Das Beinheben:

Da Yuki glaubt er hört ungefähr nach den Schultern auf und alles was dahinter dran hängt gehört nicht zu ihm, sind Tricks mit der Hinterhand immer eine gewisse Herausforderung.

Übungsaufbau:

  1. Abheben des Hinterbeins vom Boden clickern. Als Hilfe hat Yuki eine Socke übergezogen bekommen.
  2. Berühren meines Fußes mit dem Hinterbein clickern. Somit wurde mein Fuß zum Target.
  3. Das Target (mein Fuß) immer weiter nach oben halten und sich so an die gewünschte Pinkelhaltung ranclickern. Das Training sieht für Beobachter ab diesem Schritt doch etwas belustigend aus, fördert jedoch den Gleichgewichtssinn ungemein.
  4. Target abbauen und Signal einführen.

 

Das Hinlaufen und Umrunden:

Dieser Teil der Übung ist relativ simpel. Man nehme einen Sessel/Mülleimer/Übungs-Mensch/odersonstwasleichtzuumrundendes. Dann stellt man sich mit Hund an der Seite direkt davor auf und lässt Schnuffl drum rumlaufen und clickt sobald er in der richtigen Pinkelposition angekommen ist.
Wenn das gut und ohne locken/führen klappt gibt man das Pinkelsignal an der Pinkelposition.
Danach muß man nur noch schrittweise die Distanz zum Sessel/Mülleimer/Übungs-Mensch erhöhen.